Fehlerberichte aus dem Preflight

Der Zweck eines Preflights bzw. einer Qualitätskontrolle besteht darin, festzustellen, ob ein PDF-Dokument zum Druck oder zur Archivierung (oder andere Bestimmungen) geeignet ist. Dafür wird das PDF-Dokument gegen ein spezifisches Preflight-Profil geprüft und Sie erhalten die Ergebnisse.
pdfToolbox und pdfaPilot bieten eine Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten, diese Ergebnisse als Preflight-Berichte anzuzeigen. Die unterschiedlichen Berichtsarten werden im Allgemeinen für unterschiedliche Zwecke benötigt.

Klassische PDF-Berichte

Die Preflight-Ergebnisse werden in drei Arten von PDF-Berichten nach einem festgelegten Layout formatiert. Dabei verwendet jede eine andere Technologie, um Ihnen zu zeigen, welche Objekte bestimmte Fehler- oder Warnmeldungen verursachten. Diese Berichte sind normale PDF-Dokumente und können in jedem PDF-Anzeigeprogramm (wie Adobe Acrobat oder Apple Vorschau) aufgerufen werden. Dadurch sind sie ideal für das Versenden an Kunden geeignet, wenn diese informiert werden müssen, welche Fehler zu berichtigen sind.

Überblick

Jeder dieser Berichte enthält optional eine Übersichtsseite. Die Seite fasst alle Informationen des geprüften Dokuments, die Preflight-Umgebung und eine Liste der Fehler und Warnungen zusammen.
 
Abbildung 1: die Zusammenfassung eines Preflight-Berichts

Bericht mit Kommentaren

Diese Art von Bericht verwendet Kommentare (auch Annotationen genannt) zum Aufzeigen der Objekte, die einen bestimmten Fehler verursachen. Nach der Zusammenfassungsseite werden weitere Seiten hinzugefügt, die eine Kopie des geprüften Dokuments sind. Diese Seiten sind mit Kommentaren versehen: gelbe an den Objekten, die Warnmeldungen hervorriefen, und rote Kommentare an den Objekten, die Fehlermeldungen hervorriefen.
 
Abbildung 2: die Kommentare beim Preflight-Bericht

Jeder Kommentar enthält den Namen und eine Beschreibung des auslösenden Preflight-Fehlers oder der Preflight-Warnung, sodass es für Kunden einfach zu erkennen ist, welches Objekt aus welchem Grund fehlerhaft ist.

Bericht mit Transparenzmaske

Der Bericht mit Transparenzmaske nutzt eine Kombination transparenter Objekte und Ebenen, um problematische Objekte in einem PDF-Dokument hervorzuheben. Daher ist der Bericht nur für PDF-Programme geeignet, die Ebenen unterstützen, wie dies bei Adobe Acrobat oder Adobe Reader der Fall ist. Programme wie beispielsweise Apple Vorschau unterstützen diese Funktion nicht.
 
Abbildung 3: Preflight-Bericht mit Transparenzmaske

Bericht mit Ebenen

Bei einem Bericht mit Ebenen werden Objekte mit einem bestimmten Problem auf eine Ebene geschoben. Durch die Toggle-Funktion lassen sich dann alle Objekte, die das bestimmte Problem verursachen, anzeigen oder ausblenden. Da bei dem Bericht auch Hintergrundebenen hinzugefügt werden, können Sie das problematische Objekt auf unterschiedlich farbigen Hintergründen betrachten (großartig, um beispielsweise weiße Objekte anzuzeigen).
Der Bericht ist nur für PDF-Programme geeignet, die Ebenen unterstützen, wie dies bei Adobe Acrobat oder Adobe Reader der Fall ist. Programme wie beispielsweise Apple Vorschau unterstützen diese Funktion nicht.
 
Abbildung 4: ein Preflight-Bericht mit transparenten Objekten auf einem Hintergrund anderer Farbe

Benutzerdefinierte PDF-Berichte

Die klassischen PDF-Berichte sind statisch, d. h., Sie können weder Layout und Farben noch den Text des Preflight-Berichts ändern. In einigen Einsatzbereichen ist dies ausreichend, aber häufig ist es besser, wenn man einige Aspekte eines Preflight-Berichts ändern kann – insbesondere, wenn der Bericht in der externen Kommunikation verwendet wird.
Der benutzerdefinierte PDF-Bericht wurde speziell eingerichtet, damit Sie das Look-and-feel des Preflight-Berichts anpassen können. Dieser Bericht beruht auf einer HTML-Vorlage, auch unter Verwendung von CSS und JavaScript. Da Sie Ihre eigenen Vorlagen erstellen können, lassen sich Farben leicht ändern, Logos und eigene Grafiken hinzufügen oder modifizieren und sogar anzuzeigender Text festlegen. Haben Sie sich schon immer einen einfacher gehaltenen Preflight-Bericht zur Information Ihrer Kunden gewünscht? Mit dem benutzerdefinierten PDF-Bericht wird dieser Wunsch erfüllt.
 
Abbildung 5: der standardmäßig in pdfToolbox vorangelegte benutzerdefinierte PDF-Bericht

 
Abbildung 6: ein benutzerdefinierter PDF-Bericht auf Grundlage einer geänderten Vorlage

In dem oben dargestellten angepassten Bericht wurden die Logos ausgetauscht, die Farbe der Hintergrundelemente von rot nach lila und ebenfalls mehrere Textabschnitte geändert. Sofern Sie über HTML- und/oder JavaScript-Kenntnisse verfügen, sind natürlich Änderungen umfangreicheren Ausmaßes möglich.

XML-Berichte


PDF-Berichte sind großartig, um internen oder externen Kunden Rückmeldung zu geben. Bei einem automatischen Prozess ist ein PDF jedoch normalerweise nicht ausreichend. Genau aus dem Grund bieten pdfToolbox und pdfaPilot die Möglichkeit, einen XML-Bericht als Ergebnis eines Preflights zu erzeugen.
Die XML-Datei enthält alle Informationen, die der PDF-Bericht aufweist (und vieles mehr) und ist natürlich im weiteren Workflow ideal für das Parsing im Rahmen automatisierter Prozesse oder Scripts geeignet. Möchten Sie Preflight-Ergebnisse in einer Website eingebettet präsentieren? Dazu müssen Sie nur einen PHP-Code erstellen, der ein Parsing des Preflight-Berichts ausführt und Sie haben alles, was Sie brauchen. Oder besteht ein automatisierter Workflow mit FileTrain oder Switch? Weisen Sie ihm den XML-Preflight-Bericht zu und Sie können weitere Dateientscheidungen auf Grundlage der Informationen des Berichts basieren lassen.

Mehrfache Berichte

Glauben Sie aber nicht, dass Sie sich auf eine Art von Bericht beschränken müssen. Bei allen automatisierten Versionen von pdfToolbox oder pdfaPilot können Sie ein einzelnes Preflight ausführen und daraus mehrere Arten von Berichten erhalten. Auf diese Weise kann ganz leicht ein Workflow eingerichtet werden, bei dem ein PDF-Bericht an einen Kunden gesendet und ein XML-Bericht zur Befüllung einer Datenbank oder eines Jobtracking-Systems genutzt wird.

Fragen?

Viele weitere Informationen über die erwähnten Produkte finden Sie auf den Produktseiten der Website. Kontaktieren Sie uns, um eine maßgeschneiderte Demo-Vorstellung zu vereinbaren, oder teilen Sie uns einfach Ihre eingehenderen Fragen mit.