Seiten in einer PDF-Datei beschneiden und dynamische Variablen nutzen

pdfToolbox bietet eine sehr flexible Korrektur, um den Maskenrahmen (CropBox) sowie andere geometrische Aspekte von Seiten in einer PDF-Datei anzupassen. Diese Lektion erklärt die Benutzung der Korrektur und wie man eine Korrektur mit dynamischen Variablen erzeugen kann, so dass die gleiche vordefinierte Korrektur bei jeder Ausführung mit unterschiedlichen Zuschnitt-Werten verwendet werden kann.

Öffnen Sie den "Korrekturen"-Dialog – wählen Sie "Korrekturen" im Werkzeug-Menü oder verwenden Sie das Tastaturkürzel Cmd-58

Der "Korrekturen"-Dialog öffnet sich, mit dem Sie die Korrekturen verwalten können.

"Korrekturen"-Dialog

Der "Korrekturen"-Dialog enthält eine Liste aller vorhandenen Korrekturen. Aufgrund der Vielzahl von vordefinierten Korrekturen ist die "Suchen"-Funktion oben rechts sehr sinnvoll zur Lokalisierung einer bestimmten Korrektur, oder wenn Sie Korrekturen für eine bestimmte Art der Modifizierung suchen.

"Optionen"-Menü

Wählen Sie im "Optionen"-Menü – dem Knopf mit dem Zahnrad – den Menüeintrag "Neue pdfToolbox Korrektur erstellen...".

Erstellen oder ändern Sie eine Korrektur

Der pdfToolbox Dialog "Eine neue Korrektur erstellen" ermöglicht das Erzeugen neuer Korrekturen.

Lokalisieren Sie die Korrektur zum Anpassen der Seitengeometrie

Da die Liste der verfügbaren Korrekturen sehr lang ist, geben Sie "geo" in das Suchfeld ein, um nur solche Korrekturen anzuzeigen, die sich mit den Seitengeometrie-Rahmen in einer PDF-Datei befassen.

Konfigurieren Sie die "Seitengeometrie-Rahmen setzen"-Korrektur

Wählen Sie den Eintrag "Seitengeometrie-Rahmen setzen" – die verfügbaren Einstellungen, wie z.B. die Auswahl des anzupassenden Seitengeometrie-Rahmens und die dafür zu verwendenden Parameter, werden angezeigt. Die orangefarbenen Symbole rechts neben den Texteingabefeldern dienen einem sehr wichtigen Zweck – durch ihre Verwendung kann ein Feld mit einem Platzhalter versehen werden, der zur Laufzeit einen Dialog aufruft, so dass der Benutzer bei jeder Verwendung der Korrektur andere Werte eingeben kann, ohne die grundsätzliche Konfiguration ändern zu müssen.

Dynamische Variablen für Feldern in einer Korrektur definieren

Durch das Klicken auf ein orangenes "Dynamische Variable"-Symbol öffnet sich ein Dialog, der Ihnen die Möglichkeit gibt, einen internen Namen für die Variable einzugeben (wir empfehlen die Verwendung von ausschließlich Großbuchstaben, ohne Leer- oder Sonderzeichen im Variablennamen), sowie einen Bezeichner oder Beschreibung zur Anzeige während der Ausführung der Korrektur und den Standard-Wert, welcher zur Vorbelegung des Feldes verwendet werden soll.

Beispielwerte für den Einstellungsdialog für dynamische Variablen

Für das erste Feld der Korrektur wird der Variablenname "LINKS" gewählt. Der Text "Linker Einzug:" informiert den Benutzer später über den Zweck des einzugebenden Wertes und der Standard-Wert wird auf null gesetzt.

Korrektur mit "Dynamischen Variable"-Feldern

Die vier Felder für Links, Rechts, Oben und Unten wurden mit dynamischen Variablen gefüllt.

Neue Korrektur wird nun in der "Seiten"-Gruppe angezeigt

Sobald die Konfiguration der Korrektur abgeschlossen ist, wird die Korrektur durch einen Klick auf "OK" im "Korrektur erstellen"-Dialog gespeichert und in der Liste der Korrekturen im Korrektur-Dialog angezeigt.

Bestimmen Sie bei der Ausführung der Korrektur die Werte für die dynamischen Variablen

Wenn ein Benutzer auf "Korrigieren" klickt, während die neue Korrektur ausgewählt ist, öffnet sich ein Dialog, in dem die Werte für die vier dynamischen Variablen bestimmt werden können. Im Beispiel wird nur das "Unterer Einzug:"-Feld von 0 auf -50 geändert (da wir als Einheit für diese Korrektur Millimeter bestimmt haben, führt dies zu einer Änderung der Beschneidung um 50 mm).

Wichtig: Um die Seitengröße zu verkleinern, geben Sie negative Werte ein. Positive Werte würden zu einer Vergrößerung der Seite führen.

Speichern Sie das PDF mit neuer Beschneidung ab

Bei der Ausführung einer Korrektur wie dieser Beschneidungs-Korrektur fragt pdfToolbox den Benutzer, wo die geänderte Datei abgespeichert werden soll.

Beschnittene Seite

Da die Korrektur die Seitengröße um 50 mm am unteren Ende verkleinert hat, ist die Seite nun entsprechend beschnitten.

Erfolgreiche Ausführung der Seiten-Beschneidungs-Korrektur

In der Ergebnis-Ansicht informiert pdfToolbox den Benutzer über die erfolgreiche Ausführung der Korrektur.