callas PDF-Technologie für Entwickler

callas PDF-Technologie - mit der Funktionalität der Produktlinien pdfToolbox, pdfaPilot und pdfChip - gibt es als C/C++ SDK oder Kommandozeilenversion unter Windows, MacOS und Linux sowie Sun Solaris und AIX. Für die C/C++ SDKs stehen Wrapper für Java und .Net zur Verfügung.

Softwarehersteller, SaaS-Anbieter und OEM-Kunden können callas PDF-Technologie lizenzieren, um ihre Produkte und Lösungen um leistungsstarke und flexible PDF-Funktionen zu erweitern. Aber auch für Inhouse-Entwickler oder Auftragsentwickler steht die callas PDF-Technologie zur Integration in ihre Projekte zur Verfügung.

Für den Einsatz in Projekten innerhalb einer Organisation sind Lizenzen zu den gleichen Konditionen wie für die Serverversionen der pdfToolbox, pdfaPilot oder pdfChip-Produkte erhältlich. Softwareanbieter, SaaS-Anbieter und OEM-Kunden schließen eine OEM-Lizenzvereinbarung ab, die Bedingungen sind - aufgrund der vielen unerschiedlichen Produkte in die die PDF Technologie integriert wird - individuell von der Art des Produkts und der Einbindung abhängig.

Eine voll funktionsfähige Evaluierungsversion der SDKs oder der Kommandozeilenversionen wird Interessenten kostenlos zur Verfügung gestellt. Während der Evaluierung wird unentgelticher Support geleistet. Die Dokumentation finden Sie unter:

callas PDF-Technologie wird von zahlreichen Unternehmen und Softwareanbietern eingesetzt, darunter Adobe, d.velop, druck.at, Efi, European Commission, Flyeralarm, Foxit, Mercedes-Benz, Mitsubishi, Notarius, Onlineprinters, Quark, Seal Systems, SER, Xerox, Xitrust und mehr!

Um eine Evaluierungslizenz anzufordern, mehr zu den Lizenzbedingungen erfahren oder Ihre Anforderungen zu besprechen, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung: